Johannes Leitner holt sich das FJLA in Gold!

Unser Kamerad Johannes Leitner hat am 6. November als erstes Mitglied unserer FF-Jugend das relativ neue FJLA (Feuerwehrjugendleistungsabzeichen) in Gold absolviert. Die Fähigkeiten, welche man bei diesem Bewerb beherrschen muss, sind eine gute Vorbereitung für den späteren Dienst in der Aktivmannschaft.
Wir gratulieren herzlich dazu und sind stolz auf unseren Johannes!

Atemschutzübung, am 28.09.2021

Montag Abend stand eine Atemschutzübung am Programm. Übungsannahme war ein Brand in einem Weinkeller, bei welchem eine Person durch die Rauchgasse im Keller bewusstlos geworden ist.
Der Atemschutztrupp führte die Menschenrettung durch und löschte den Brand.

Vorbereitung auf das Abschlussmodul-Truppmann (Grundausbildung), am 19.09.2021

Am Sonntag Vormittag führten wir für die neuen Kameraden unseres Unterabschnitts eine Vorbereitungsübung für das Abschlussmodul Truppmann (Grundkurs) durch. Hier beübten wir die wichtigsten Szenarien, welche unsere Kameraden regelmäßig im Einsatzdienst bewältigen müssen. (Umgang mit der Leiter, Absichern einer Unfallstelle, Herstellung einer Saugleitung, Bedienung des Funkgeräts).

[T1] Unwettereinsätze, am 16.08.2021

Montagabend zog wieder ein heftiges Unwetter über unsere Region.
Kurz vor 21:00 erfolgte nach einer Erkundungsfahrt unseres Einsatzgebietes die interne Alarmierung zum Freiräumen der Kanalgitter in der Reichersdorferstraße und zum Auspumpen der Sickerschächte und des Kellerstüberls des SC Getzersdorf.
Wenige Minuten nachdem wir bereits im Einsatz waren, folgte eine Sirenenalarmierung durch die BAZ St. Pölten zu einem Murenabgang in Wetzmannsthal. Danach wurde von uns noch eine Einsatzstelle in der Kremserstraße in Walpersdorf abgearbeitet.
Nachdem um 22:30 alle Einsätze in unserem Gemeindegebiet abgearbeitet waren rückten wir zur Unterstützung nach Ossarn aus. Hier halfen wir ebenfalls bei der Beseitigung der Unwetterschäden. Um 23:45 konnten wir unsere Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

[T1] Unwettereinsatz, am 18.07.2021

Am Sonntag waren wir, wie auch viele andere Feuerwehren, stundenlang im Unwettereinsatz.
Um 13:00 erfolgte die erste Alarmierungen zum Auspumpen der Sickerschächte und Trockenlegen des Kellerstüberls beim Lokal des SC Getzersdorf. Im Laufe des Nachmittags wurden von uns im Gemeindegebiet insgesamt sieben Einsatzstellen abgearbeitet.
-) Überschwemmung beim SC Getzersdorf
-) Freiräumen der Kanalgitter und regelmäßige Kontrollfahrten
-) 2x Keller unter Wasser in der Weinbergstraße
-) Keller unter Wasser Florianigasse Inzersdorf
-) überfluteten Badeteich auspumpen in der Göttweigerstraße
-) Wasser im Keller und Kontrolle provisorisches Planendach in der Gartengasse
Nachdem um ca. 18:00 alle Einsatzstellen in unserem Gemeindegebiet abgearbeitet waren, rückten wir zur Unterstützung nach Theyern aus. Hier wurden zwei Keller, welche teilweise bis zur Decke mit Schlammwasser gefüllt waren ausgepumpt, die verschmutzte Einrichtung ins Freie gebracht und die Keller vom Schlamm befreit.
Um 23:30 konnten wir, nachdem das eingesetzte Material und die Einsatzbekleidung gereinigt wurde unsere Einsatzbereitschaft wieder herstellen.
Am Abend des nächsten Tages beseitigten wir noch Schlamm und Geröll von den Gemeindestraßen und führten Reinigungsarbeiten im FF-Haus durch

[B1] Flurbrand – Brand eines Feldes am 12.07.2021

Am Montag wurden wir um 17:45 gemeinsam mit der FF-Inzersdorf zu einem Flurbrand auf einem Feld in Getzersdorf alarmiert.
Aufgrund unbekannter Umstände fing bei Erntearbeiten der bereits abgedroschene Teil eines Feldes zu brennen an.
Dank unseres schnellen und gezielten Einsatzes und der guten Windverhältnisse, war der Brand rasch unter Kontrolle. Nachdem kein Feuer und Rauch mehr ersichtlich war, wurde das Erdreich noch etwas aufgelockert und Glutnester abgelöscht.
Um 18:35 konnten wir wieder ins FF-Haus einrücken und danach unsere geplante Übung durchführen.

[T1] Sturmschaden – Dach abgedeckt, am 08.07.2021

Am Donnerstag wurden wir um 15:50 gemeinsam mit der FF Inzersdorf zu einem Sturmeinsatz „Dach abgedeckt“ in der Gartengasse alarmiert.
Der kurze kräftige Sturm am Nachmittag beschädigte die Dachkonstruktion eines Hauses schwer. Nach Erkundung des Einsatzleiters wurde die Umgebung großräumig abgesperrt, damit keine Personen von herunterfallenden Teilen getroffen werden und es wurde die FF Herzogenburg-Stadt mit der Drehleiter und dem Wechselladefahrzeug-Kran zur Unterstützung nachalarmiert.
Die organisierten Fachfirmen entfernten die beschädigte Konstruktion mühselig vom Dach und dichteten danach die Dachfläche provisorisch ab. Ebenfalls wurden die Dächer der angrenzenden Häuser gesichert, damit der angekündigte nächtliche Sturm nicht noch ein weiteres Dach vom Haus fegt.
Wir unterstützten die Fachfirmen dabei vom Boden aus soweit es uns möglich war.
Um 00:21 Uhr konnte unser Einsatz beendet werden und wir rückten wieder ins FF Haus ein.
Vielen Dank an alle Beteiligten für die rasche und unkomplizierte Unterstützung und Hilfe!

Waldbrandverordnung Bezirk St. Pölten per 06.07.2021

Mit Wirksamkeit vom 06.07.2021 hat die Bezirkshauptmannschaft St. Pölten die Waldbrandverordnung 2021 erlassen. In den Wäldern des Verwaltungsbezirks St. Pölten sowie im Gefährdungsbereich des Waldes (Waldrandnähe) ist das Rauchen und jegliches Entzünden und Unterhalten von Feuer verboten. Nähere Details entnehmen Sie bitte der Verordnung.

Veröffentlicht unter News